Angewandte Kinesiologie
Tiefgreifendes Konzept für nachhaltigen Erfolg

Die Kinesiologie betrachtet den Menschen ganzheitlich.
Kinesiologie geht davon aus, dass der menschliche Organismus selbst am besten weiß, was ihm gut tut, was ihm fehlt oder ihn stört. Vieles, das uns in der Gegenwart Probleme bereitet, hat seinen Ursprung in der Vergangenheit. Häufig handeln wir noch als Erwachsene nach Mustern, die in unserer Kindheit oder Jugend erlernt wurden. Aber nur selten sind diese alten und oft unterbewussten Verhaltens- und Denkweisen geeignet, uns in der Gegenwart adäquat zu dienen.

Besonders unter Druck und Anspannung greift unser Gehirn automatisch auf vertraute Muster aus der Vergangenheit zurück. Daher fällt es uns in Stresssituationen schwer, bewusst klare Entscheidungen zu treffen bzw. überhaupt bewusst zu wählen. So wiederholen wir oft die Prägungen aus der Vergangenheit, ohne uns darüber gewahr zu sein. Der kinesiologische Muskeltest (Erklärung siehe unten) deckt negative Verknüpfungen und Blockaden aus der Vergangenheit auf und prüft Einstellungen, Emotionen und Erfahrungen des Menschen. Ziel der Kinesiologie ist es, nachteilige Verknüpfungen zu lösen und blockierte Energie freizusetzen.

Energie, die lange Zeit gebunden war, steht Ihnen wieder für vitale Ziele und neue Wege zur Verfügung.
Dadurch steigern Sie Ihre Lebensqualität und schaffen sich nachhaltiges Wohlbefinden.

Einzige Voraussetzung dafür ist, dass Sie für langfristige, positive Veränderung bereit sind. Kinesiologie erfolgt in Eigenverantwortung und ersetzt keinen Arzt oder Heilpraktiker.

kinesiologieDer Chiroprakiker Dr. George Goodheart beobachtete in den 60er Jahren, dass sich physische und psychische Vorgänge im Menschen auch im Funktionszustand seiner Muskeln spiegeln. Über die beiden Muskelzustände schwach und stark teilt sich der Körper unmittelbar mit. Dr. Goodheart entwickelte auf der Basis dieser Beobachtungen ein Testverfahren, den „Muskeltest“. Über das Muskeltesten gelingt es der Kinesiologie, den Körper auf einfache Art direkt zu befragen, was zur Behebung eines bestimmten Problems oder zur Erreichung eines Ziels getan werden kann.